Der Renteneintritt - ein Grund zum Feiern

Autor: ihr-rentenplan.de

Im Berufsleben war der Alltag eines Rentners noch bestimmt von frühem Aufstehen, zur Arbeit fahren, Scherzen mit den Kollegen und Rückmeldungen vom Vorgesetzten. Mit Eintritt der Rente bricht dieser gewohnte Tagesablauf mit einem Schlag ein: Die Rente steht vor der Türe. Viele Menschen meistern diese Veränderung spielend, manche knicken ein und verspüren sogar depressive Verstimmungen. Wieder andere haben bereits sehnlichst darauf gewartet, in die Rente zu starten, und sehen einen guten Grund zum Feiern.

Freude auf den Ruhestand sichert noch lange keinen positiven Start

Die Veränderungen beim Übergang in die Rente verändern das Leben gravierend – für viele Rentner zum Positiven, weshalb Renten-Partys schon lange keine Seltenheit mehr sind. Manche Menschen fühlen sich aber durch die Veränderungen irritiert und müssen sich mit ihrem neuen Lebensabschnitt erst arrangieren. Rentner von heute sind mit den Rentnern aus den 1970er Jahren schon lange nicht mehr zu vergleichen: Sie verfügen oftmals über mehr Geld, sind mobiler, fitter und offener für Neues. Doch auch das bewahrt sie nicht davor, nach dem ersten Spontan-Urlaub und dem ersten richtigen Ausschlafen, in ein schwarzes Loch zu verfallen. Die Scherze mit den Kollegen oder die Wertschätzung vom Vorgesetzten bleiben aus – ein Gefühl der Leere entsteht. Sobald der Rentner dann auch noch realisiert, dass er am Arbeitsplatz de facto einfach austauschbar war, trifft ihn das in manchen Fällen hart.

Der Ruhestand – gute Planung ist das A und O

Eineinhalb Millionen Deutsche sind es jährlich, die ihre Rente antreten. Doch jeder Ruheständler in spe  sollte seine Rente vor dem Antritt planen und sich darauf vorbereiten, was er mit seiner Zeit Sinnvolles anfangen möchte. Haben frischgebackene Rentner zu wenig Wert darauf gelegt, ihre Rente zu planen und zu organisieren, kann es ihnen leicht passieren, dass sie schon bald in ein tiefes Loch fallen. Ob ein älterer Mensch sich durch Seminare unterstützen lässt, oder eine gründliche Planung im Alleingang vornimmt: Es empfiehlt sich, das Rentner-Leben im Vorfeld zu organisieren. Wer einen konkreten Plan hat, kommt mit der neuen Situation besser zurecht. Dann kann die Feier zum Rentenantritt starten!

Rentneralltag: so läuft er positiv

Als positiv für den Ruhestand haben sich Mitgliedschaften in Sportvereinen und ehrenamtliche Betätigungen (z. B. bei sozialen Projekten und Organisationen) bewährt. Sie helfen dem Rentner, seine freie Zeit sinnstiftend wahrzunehmen und bewahren ihn vor einem für die Rente charakteristischen Rückzug aus dem sozialen Leben. Auch akribisch praktizierte Rituale oder eine fein-säuberliche organisatorische Strukturierung des Haushaltes stellen einen guten Einstieg in den neuen Abschnitt dar. Wichtig ist es, den eigenen Wirkungsbereich zu Hause vom Partner abzugrenzen. Andernfalls ist ein Rosenkrieg quasi vorprogrammiert, da das Paar einander nun nach Jahrzehnten plötzlich wieder ganze 24 Stunden miteinander verbringt.

Renten-Party! Der humorvolle Start in den neuen Abschnitt

Um dem Rentenbeginn eine positive Note zu verleihen, erfreuen sich Renten-Antrittspartys immer größerer Beliebtheit. Exzellente Online-Shops helfen mit erstklassigen Produkten dabei, die Renten-Party zu organisieren. Die passende Party zum Renteneintritt sollte auf den frischgebackenen Ruheständler individuell zugeschnitten werden. Die einen Rentner sind lebenslustig und machen alles mit, die anderen möchten es lieber ruhiger und gediegener. Mehrere Onlineshops haben sich darauf spezialisiert, das nötige Zubehör für eine kreative und fröhliche Party zur Verfügung zu stellen. Je lustiger die Feier zum Renteneintritt gestaltet wird, umso mehr Positives nimmt der Rentner für seinen nächsten Abschnitt mit.

Banner 468x60