Wiederheirat und Witwenrente

Autor: ihr-rentenplan.de

Sollte eine Wiederheirat ins Hause stehen, werden die Zahlungen der Witwenrente zwar eingestellt, der Anspruch besteht jedoch weiter.
 
Ab dem Monat der Wiederheirat fällt die Witwenrente weg. Hat der Witwer oder die Witwe bislang die große Witwenrente erhalten, wird eine Abfindung in Höhe des 24-fachen Monatsbeitrages der Rente ausgezahlt. Wer die kleine Witwenrente erhalten hat, bekommt den Betrag ausgezahlt, welcher bis zum Ende der ursprünglichen Befristung hätte gezahlt werden müssen.
 
Sollte die neue Ehe jedoch aufgelöst oder für nichtig erklärt werden, besteht wieder Anspruch auf die Witwenrente für den vorherigen verstorbenen Ehegatten.
 
Erhält die Witwe oder der Witwer nun zum zweiten Mal Witwenrente und heiratet erneut, ist es nicht möglich diese Rente noch einmal zu erhalten. Der Anspruch ist dann endgültig erloschen.

Banner 468x60